Asien-Rundreise: Japan, China und Südkorea mit einem Mal erleben

Ostasien gehört für viele Europäer zu den faszinierendsten und gleichzeitig geheimnisvollsten Teilen der Erde. Eine Rundreise durch Japan, China und Südkorea ist ein guter Weg, um diese Länder und ihre Lebensart näher kennenzulernen.

Eine Rundreise per Flugzeug

Aufgrund der Größe der Region ist das Flugzeug das beste Transportmittel für eine Rundreise. Sowohl in Japan als auch in Südkorea und China gibt es ein dichtes Netz von Flughäfen und Verbindungsmöglichkeiten. Wer viel fliegt, reist nicht nur bequem und schnell, sondern sammelt darüber hinaus auch zahlreiche Meilen für das China Southern Air Vielfliegerprogramm Sky Pearl Club. Innerhalb der einzelnen Länder bietet sich auch der Zug als Transportmittel an. Vor allem in Japan existiert ein gut ausgebautes Schienennetz.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Um möglichst viel sehen und erleben zu können, sollten mindestens drei oder vier Wochen Reisezeit eingeplant werden. Besonders in China gibt es viele Sehenswürdigkeiten, sodass für dieses Land mehr Zeit berücksichtigt werden sollte als für die anderen Ziele. Die Chinesische Mauer sollte genauso besichtigt werden wie die pulsierenden Metropolen Hongkong und Beijing. In Japan stellen die Hauptstadt Tokyo und der Fuji bedeutende Sehenswürdigkeiten dar. Auch die südkoreanische Hauptstadt Seoul ist einen Besuch wert; viele Attraktionen finden sich darüber hinaus in der Provinz Gyeongju.

Reiseformalitäten

Deutsche Staatsbürger haben in der Regel keine Problem ein Visum für die drei Länder zu erhalten. In Japan wird kein Visum gefordert, in Korea wird es bei der Ankunft ausgestellt. Nur für China muss vor Reisebeginn bei einem Konsulat oder der Botschaft ein Visum beantragt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>